Pulled Jackfruit im Bao Bun | Wissen schmeckt

Pulled Jackfruit im Bao Bun | Wissen schmeckt
Pulled Jackfruit Bao Bun

Pulled Jackfruit im Bao Bun

Jacky F. zu Gast bei Wissen schmeckt

 

Jacky F. bei Wissen schmecktJacky F. war zu Gast bei Wissen schmeckt – eine etwas andere Kochsendung. Denn dort wird das Kochen mit Wissenschaft & Wirtschaft verbunden. Auch Jacky F. durften einen lehrreichen Teil dazu beitragen und dabei kamen nicht nur leckere Bao Buns mit Pulled Jackfruit rum!

Wie genau das alles passiert ist, kannst Du Dir hier anschauen.
Platzhalter Punkte
Zutaten für 4 Personen

Für die Füllung:
1 Dose Jacky F. Bio-Jackfruit
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 TL gehackter Ingwer
1 Chilischote
2 EL Sesamöl (geröstet)
1/4 Bund Koriander
2 Frühlingszwiebeln
2 EL Sesam
2 EL Süße Sojasoße
3 Radieschen

  1. Jackfruit abtropfen lassen und in dünne Scheiben schneiden.
  2. Zwiebel, Knoblauch, Chili und Ingwer fein schneiden und in Sesamöl anrösten. Anschließend Jackfruit hinzufügen.
  3. Für 10 Minuten ordentlich anrösten lassen, damit die Röstaromen gut durchkommen. Natürlich aufpassen, dass es nicht verbrennt.
  4. Zum Schluss den fein geschnittenen Koriander, die Frühlingszwiebeln und den Sesam hinzugeben und mit süßer Sojasoße finalisieren.
  5. Die Jackfruits in die Bao Buns füllen und mit in Scheiben geschnittenen Radieschen dekorieren.

Platzhalter Punkte

Für die Bao Buns:
300 g Mehl
1/2 Würfel Hefe
20 ml Speiseöl
1 TL Salz
1 TL Zucker
120 ml warmes Wasser

  1. Aus den Zutaten möchten wir einen geschmeidigen Hefeteig anrühren. Dafür die Hefe in etwas Wasser mit Salz und Zucker auflösen. Dieses Gemisch mit dem Mehl zusammenrühren und circa 10 Minuten kneten. Dabei nach und nach das restliche Wasser hinzugeben. Nach den 10 Minuten Kneten das Speiseöl hinzugeben, vermengen und weitere 5 Minuten kneten. Zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  2. Teig ausrollen und runde Kreise ausstechen. Diese mit etwas Öl einpinseln, zusammenklappen, und auf ein zurechtgeschnittenes Stück Backpapier geben. Wer sichergehen möchte, dass die Bao Buns nicht zusammenkleben, gibt noch einen Streifen Backpapier in die Falte. Diese Rohlinge noch einmal 30 Minuten gehen lassen.
  3. Die Bao Buns im Dampf für circa 10 Minuten garen – sie gehen schön auf und werden herrlich fluffig.

 

Foto Dank geht an Simon Hecht.