Jackfruit Quesadillas

Jackfruit Quesadillas
Jackfruit Quesadilla

Jackfruit Quesadillas

Ein Rezept von myheartbeatsveggie

Platzhalter Punkte

Mengenangaben für 2 ganze Quesadillas

Zutaten für die Quesadillas:

1 Dose Jacky F. Bio-Jackfruit
4 Tortillas
4 Scheiben veganer Käse
150 g Tomaten
1 Zwiebel
2 EL Mais
1 Stück Chili
2 EL Sojasoße

Zutaten für die Guacamole:

1 Avocado
2 TL Zitronensaft
Salz & Pfeffer
etwas Koriander
1 kleine Tomate
1 Zehe Knoblauch

Platzhalter Punkte

Und so wird’s zubereitet!

Für die Guacamole:

  1. Avocado schälen und mit einer Gabel zerdrücken.
  2. Den Koriander fein hacken, Knoblauch pressen und zusammen mit dem Zitronensaft zur Avocado geben.
  3. Danach mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Die Tomaten in kleine Würfel schneiden und mit der Avocado vermengen.

Für die Quesadillas:

  1. Die Jackfruit in einem Sieb abgießen, abwaschen, in Stücke schneiden und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze anbraten.
  2. Die Zwiebel würfeln, die Chilischote klein schneiden und zur Jackfruit in die Pfanne geben.
  3. Die Jackfruit-Mischung mit Sojasoße ablöschen und mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen.
  4. Jeweils eine Tortilla in einer Pfanne ohne Öl bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten braten, danach wenden und auf der anderen Seite braten. Tipp: Die Tortilla mit einem Topf beschweren, sodass diese sich nicht nach oben wölbt.
  5. Die warme Tortilla mit der Guacamole bestreichen, da diese später den Deckel bildet.
  6. Die zweite Tortilla erneut in einer Pfanne ohne Öl bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten braten. Danach wenden und den Käse, die Tomaten, den Mais und die Jackfruit-Mischung darauf legen. Den Tortilla-Deckel mit der Guacamole darauf legen.
  7. Nun die fertige Quesadilla aus der Pfanne nehmen und vierteln – fertig!
  8. Den Vorgang für die zweite Quesadilla wiederholen.

 

Wer steckt hinter diesem Rezept?

My Heart Beats Veggie! Mein Name ist Anke, ich bin 20 Jahre alt und ich komme aus dem schönen Schwabenland. Nachdem ich mich 2016 für eine vegane Ernährung entschieden hatte, wurde ich des Öfteren gefragt, „was essen Veganer eigentlich?“ Um diese Frage zu klären begann ich meine Kreationen auf einem Blog zu veröffentlichen um somit auch die Kritiker des Veganismus zu überzeugen. Auf meinem Blog geht es allerdings nicht nur um das Kochen mit planzlichen Zutaten. Ich teile meine Erfahrungen, die ich auf diversen Reisen gemacht habe mit meinen Lesern und gebe Tipps für Trips in Städte und Länder.

Besuchen kannst du mich auch online unter
myheartbeatsveggie.de
instagram.com/ankebirkenstock
facebook.com/myheartbeatsveggie

Das Rezept zum Download und Ausdrucken!