Algen-Jackfruit-Curry | Ocean’s Flavour

Algen-Jackfruit-Curry | Ocean’s Flavour
Algen Jackfruit Curry

Algen-Jackfruit-Curry mit Quinoa

Ein Rezept von Ocean’s Flavour

Platzhalter Punkte

Zutaten

1 TL Kokosfett (oder Olivenöl)
1 TL Currypulver
0,5 Zwiebel
1 Dose Jacky F. Bio-Jackfruit
400 g Pflaumentomaten aus der Dose
200 ml Kokosmilch
3 EL “rot-grüne Algenmischung” von Ocean’s Flavour
250 g Quinoa-Dreierlei
1 TL schwarzer Sesam
Chiliflocken

Platzhalter Punkte
Und so geht’s:

  1. Currypulver in Kokosfett leicht anschmoren bis es duftet. Gehackte Zwiebel unter das Currypulver mischen und leicht andünsten.
  2. Jackfruit in mundgerechte Stücke schneiden und hinzufügen, 2 Minuten anbraten.
  3. Tomatenstücke zugeben und mit 150 ml Wasser aufgießen, mit Chiliflocken würzen.
  4. Nach circa 5 Minuten Kochzeit Kokosmilch und Algenmischung zufügen. Unter Rühren 5 Minuten köcheln lassen, eventuell etwas Wasser hinzugeben.
  5. Quinoa in heißem Wasser waschen und mit der 2,5-fachen Menge Wasser aufgießen – 15 Minuten köcheln lassen.
  6. Fertiges Gericht mit 1 EL Algenflakes und Sesam bestreuen und mit Quinoa als Beilage anrichten.

 

Wer steckt hinter diesem Rezept?
Meeresbiologin Beatrix von Ocean´s Flavour! Seit einigen Jahren beschäftige ich mich an der irischen Westküste mit der Bedeutung von Meeresalgen als Nahrungsmittel für die Zukunft. Dieses „Ocean Superfood“ wächst ganz ohne intensive Bodenbearbeitung, Wasser-, Pestizid- und Düngereinsatz an den Küsten unserer Meere. Für Vegetarier und Veganer sind Algen wegen des hohen Gehalts an Mineralstoffen, Vitaminen, Proteinen, Ballaststoffen und sekundären Pflanzeninhaltsstoffen eine wichtige Nährstoffquelle. Gerade das Vitamin B12 ist in Meeresalgen hoch dosiert enthalten. Algen können einen wichtigen Baustein in der Ernährung der Zukunft spielen und schmecken auch, wie in unseren Rezepten zubereitet, richtig lecker!

Mich findest du unter:
oceans-flavour-meeresalgen.de
facebook.com/Meeresalgen

Das Rezept zum Download und Ausdrucken!